MLP

Dein Browser ist veraltet. Bitte aktualisiere deinen Browser, um unser Online-Angebot optimal nutzen zu können.

browser update

Inhalt

Autounfall ohne Winterreifen – ist das versichert?

Schon ist wieder Oktober. In den nächsten Monaten musst du damit rechnen, dass die Straßen nachts gefrieren oder Schnee auf den Straßen liegt. Hast du Versicherungsschutz, wenn du in dieser Zeit einen Autounfall ohne Winterreifen baust? Wer zahlt im Schadenfall?

Winterreifen (Westend61 / GettyImages)

Laut Straßenverkehrsordnung musst du dein Auto winterfest machen. Das heißt im Wesentlichen: Winterreifen aufziehen. Die Faustformel lautet: Von Oktober bis Ostern. Eine andere Regel für den idealen Zeitpunkt eines Reifenwechsels ist die sogenannte: 7-Grad-Regel. Fallen die Außentemperaturen unter 7 Grad, solltest du Winterreifen aufziehen.

Denn: Fährst du ohne Winterreifen, musst du mit einem Bußgeld bis zu 60 Euro rechnen. 80 Euro Bußgeld fallen an, falls du dadurch den Verkehr behinderst. Bei Gefährdung werden sogar bis zu 100 Euro fällig. In allen Fällen kriegst du einen Punkt in Flensburg.

Wer zahlt, wenn Du ohne Winterreifen einen Unfall baust?

Kfz-Haftpflichtversicherung:

In der Regel übernimmt die Kfz-Haftpflichtversicherung den Unfallschaden des Opfers. Die Versicherung kann dich als Unfallverursacher aber mit bis zu 5.000 Euro an den Kosten beteiligen, wenn du ohne Winterreifen gefahren bist.

Aber auch das Unfallopfer muss mit einer Mithaftung rechnen, wenn es ohne Winterreifen unterwegs war. Vor allem wenn nachgewiesen wird, dass gerade die fehlenden Winterreifen die Unfallursache waren, z. B. durch einen verlängerten Bremsweg. Besonders teuer kann es werden, wenn zusätzlich Schmerzensgeld, Verdienstausfall oder Rentenzahlung dazu kommen.

Kaskoversicherung

Auch wenn du Kasko versichert bist, kann dir der Versicherer Leistungen kürzen, wenn du ohne Winterreifen unterwegs bist. Einen Vorteil hast du bei der Absicherung durch eine Vollkaskoversicherung. Diese verzichtet auf den Einwand der so genannten groben Fahrlässigkeit und zahlt meistens auch im Schadenfall ohne Winterreifen.

Also: Achte auf die Faustformel Oktober bis Ostern und wechsle rechtzeitig die Reifen.

Wir wünschen eine unfallfreie Zeit.